Afrohaare glätten einfach gemacht

Durch die Beschaffenheit der Haare der Menschen afrikanischer Abstammung ist es schwer diese zu glätten. Denn Afrohaare sind buschig, fast schon wollig und vor allem dick. Zudem neigen Afrohaare dazu schnell auszutrocknen und matt zu wirken von der Optik her. Viele, die Afrohaare haben, wünschen sich dabei, dass sie eher glattes und damit pflegeleichteres Haar haben. Doch naturkrause Haare zu glätten, bedeutet einen sehr hohen Aufwand. Das Problem besteht darin, dass den krausen Locken mit Glätteisen bzw. Fön und Rundbürste nicht so einfach beizukommen ist. Zudem darf man Afrohaare nicht zu oft und nicht zu großer Hitze aussetzen. Dies verursacht Spliss und bringt die Haare leicht zum brechen. Afrohaare gelten aus diesem Grund auch als der schwächste Haartyp beim Menschen. Auch die Naturvölker Afrikas haben über die Jahrtausende gelernt, ihre Haare zu pflegen. In der zivilisierten Welt verwendet man dafür spezielle Protein- und Feuchtigkeitsmittel, auf die man beim Haare glätten auch nicht verzichten kann. Egal welche Methode für das Glätten von Afrohaaren angewandt wird, das mit wichtigste „Werkzeug“ ist die Bürste, wobei grobzinkige Kämme und Naturhaarbürsten den Afrohaaren zusätzlich schaden können.

Relaxer zur Vorbehandlung

Um Afrohaare glätten zu können, ist es wichtig, dass diese zuvor mit einem Relaxer behandelt werden. Der Relaxer sorgt dafür, dass sich das Afrohaar recht gut entkrausen lässt. Hierbei handelt es sich um eine chemische Substanz mit Natriumhydroxid, Ammoniumthioglykolat oder Guanidinhydroxid. Diese Mittel weichen die Afro-Haarstruktur regelrecht auf. Der Relaxer repariert gleichzeitig auch Haarschäden.

Vorsicht im Umgang mit dem Glätteisen

Beim anschließenden Glätten von Afrohaaren mit dem Glätteisen ist darauf zu achten, dass die Temperatur nicht auf „heiß“ gestellt wird. Unter dem Einfluss von Hitze neigen Afrohaare dazu leicht zu brechen. Gute Ergebnisse beim Glätten mit dem Glätteisen erzielt man bei Afrohaaren, wenn man kleinere Sektionen glättet. Dies ist zwar von der Zeit her aufwändiger, doch das Ergebnis ist entsprechend gut. Ganz lassen sich die Afrolocken mit dem Glätteisen aber meist nicht rausbekommen. Da die Afrohaare von ihrer Struktur her anders sind als die der eurasischen Rasse, lässt man die Afrohaare nach dem Waschen bzw. dem Behandeln mit dem Relaxer ein bisschen feucht. Afrohaare sollte man zudem auch nicht ständig glätten, sondern nur alle 3 bis 4 Wochen, so dass sich die Haarstruktur wieder erholen kann.

Afrohaare mit Chemie glätten

Es gibt viele, denen die Prozedur des Glättens von Afrohaaren mit dem Glätteisen zu zeitraubend ist. In diesem Fall lohnt es sich auch für ein dauerhafteres Ergebnis zur chemischen Haarglättung zu greifen. Hierzu muss das Afrohaar auch erst formbar gemacht werden. Hierzu sind ähnliche Produkte geeignet, die für eine Dauerwelle verwendet werden. Diese Produkte machen aber statt Locken glatte Haare. Ein Relaxer muss auch hierzu als Vorbehandlung angewandt werden. Auf Pflegeprodukte mit Alkohol sollte bei Afrohaaren verzichtet werden. Denn deren Inhaltsstoffe trocknen die Haare zusätzlich aus.

Naturprodukte aus dem Afro Shop

Stattdessen sollten für die Pflege von geglätteten Afrohaaren Naturprodukte verwendet werden. Diese gibt es im Afro Shop zu kaufen. Der Vorteil beim dortigen Erwerbt ist, dass diese Produkte genau auf die Bedürfnisse der Afrohaare abgestimmt sind. Die dortigen Verkäufer kennen sich zudem auch mit den entsprechenden Problemen aus und sind gute Ansprechpartner für eine Beratung.

Männer glätten gerne Afrohaare

Der Afrohaar-Look sieht vor allem an Frauen schön aus. Nur selten greifen diese auch zu der Möglichkeit der Haarglättung, weil sie sich mit ihrer Mähne identifizieren können. Männer mit Afrohaaren indes glätten meist ihre Afrohaare heute, weil sie im Berufsleben und auch privat diese als eher hinderlich ansehen.

Fazit

Afrohaare sind zwar schon und werden von vielen auch mit Stolz getragen. Doch viele möchten heute auch ein Typveränderung bei sich herbeiführen. Doch Afrohaare lassen sich nicht so einfach glätten.

Deine Meinung zum Video

Wie hat Dir das Video gefallen?

Leave a comment